News
  • Juni 2016
  • Februar 2016
  • November 2015
  • August 2015
  • April 2015
  • Januar 2015
  • November 2014
  • September 2014
  • März 2014
  • Oktober 2013
  • September 2013
  • August 2013
  • News

    Besitzen erfolgreiche Changer Manager Superkräfte oder ein Superteam?

    Die Ursachen und Voraussetzungen für ein erfolgreiches Change Management wurde in einer Studie von Capgemini Deutschland GmbH untersucht. Capgemini analysierte und befragte 2014 über 100 Unternehmen zu dem Thema Veränderungsprojekte und Veränderungsmanagement. Die untersuchten Unternehmen repräsentieren die Bandbreite der internationalen Wirtschaft. Die Rückläufer des Fragebogens kamen zu knapp drei Viertel aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Ziel der Studie war es, Merkmale abzuleiten, warum manche Unternehmen gestärkt aus einer Veränderung herausgehen und andere wiederum nicht. Die Studie zeigte auf, dass eine vorausschauende Planung und Durchführung von Anfang einen wichtigen Grundstein legt, um Veränderungen erfolgreich umzusetzen. Weiterhin sollte garantiert werden, dassArtikel lesen»

    Von der Idee zur Innovation

    Die stetige Weiterentwicklung von Unternehmen ist eine ihrer größten Herausforderungen, um die Marktposition zu halten und auszubauen. Häufig sind es die Führungskräfte und Mitarbeiter eines Unternehmens, die Verbesserungsmöglichkeiten sehen. Dieses Potenzial sollte genutzt und fördert werden. Das Fundament jedes Unternehmens wird von seinen Mitarbeitern gebildet. Aufgrund ihres direkten Bezugs zum täglichen Geschäft des Unternehmens haben die Mitarbeiter eine andere Sichtweise. Dadurch nehmen sie Probleme und Schwierigkeiten deutlicher war, die der Geschäftsführung aufgrund ihres anderen Blickwinkels unter Umständen nicht bewusst sein können. Die Verbindung der beiden Sichtweisen ist sinnvoll, um Probleme zu beheben, Prozesse zu optimieren und die Mitarbeiter zu partizipieren.Artikel lesen»

    Visionen festlegen und verfolgen

    „Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen“ so der Ausspruch des Altbundeskanzlers Helmut Schmidt. Für Unternehmen ist es jedoch ein absoluter Erfolgsfaktor an dem sich das operative und strategische Handeln des Unternehmens ausrichtet. Klare Unternehmensvision und -mission dient als Orientierungshilfe für die Mitarbeiter sowie auch für die Kunden. Damit Visionen und Missionen erreicht werden können, ist es notwendig, diese zu kommunizieren und transparent für alle zu gestalten. Denn nur wer ein klares realistisches Ziel hat und auch benennen kann, weiß, worauf er hinarbeitet – somit wird den alltägliche Handeln mehr Sinn gestiftet. Artikel lesen»

    Die unbequeme Wahrheit über Change Management

    McKinsey & Company hat die unbequeme Wahrheit über Change Management identifiziert. Change Management in vielen Projekten folgt einem rationalen Vorgehen, mit dem Ergebnis das viele Projekte „trotz“ Change Management scheitern. Dabei stellen die Autoren die Wichtigkeit das Unterbewusstseins der Mitarbeiter in den Vordergrund. Nur wer die Werkzeuge des Change Management mit dem Wissen von gruppendynamischen und unterbewussten Prozessen vereint, wird Erfolg haben. Leortus Transformation Consulting kombiniert bereits jetzt traditionelle Change Management Techniken mit prozessorientierter Psychologie, um tiefe und nachhaltige Veränderung zu schaffen. Link zum Artikel.

    Ziele visualisieren fördert unbewusst die Transformation dorthin

    Die Vision für eine Transformation entsteht im Kopf. Je besser die Vision und das Ziel ausgestaltet sind, desto höher sind die Chancen diese Vision und Ziel zu erreichen. Srini Pillay hat in einem faszinierenden Artikel genau diese Technik beschrieben. Sehr oft verbringen wir zu wenig Zeit damit eine Transformation am Anfang zu gestalten. Nicht nur in Zahlen, Prozessen und Charts, sondern auch visuell. Viele Menschen können mit Bildern viel mehr anfangen als mit abstrakten Informationen. Bilder haben die Fähigkeit zu inspirieren, die Vorstellungskraft anzuregen und zu begeistern. Es gibt jetzt umumkehrbare Beweise, dass die Vorstellung einer Bewegung auch die ArealeArtikel lesen»